WBCDie Jusos Dresden laden am Dienstag, den 12. Juli, ab 19 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung über die Arbeit des Willy Brandt Centers in die Genossenschaft (Prießnitzstr. 20) ein. Im WBC Jerusalem treffen sich seit 1996 junge Menschen aus Israel, Palästina und der ganzen Welt auf Augenhöhe und über Grenzen und Konfliktlinien hinweg. Das Projekt wurde auf Initiative der Jusos gegründet und fungiert als „Safe Space“, in dem Ideen entwickelt und selbstkritische Analysen getroffen werden können .Die Jugendlichen bringen sich in verschiedenen Projekten in den Bereichen Politik, Bildung und Kultur ein, bauen auf diese Weise Vorurteile ab und suchen gemeinsam nach Lösungen für eine bessere Zukunft. Heute dient es für viele zivilgesellschaftliche Kräfte, Jugendorganisationen, Gewerkschaften und friedensorientierte Parteien als wichtiger Ort des Dialogs.

Leonard von Galen, Internationaler Sekretär der Jusos, wird uns über die wichtige Arbeit, die das WBC vor Ort leistet, berichten. Die Veranstaltung steht selbstverständlich allen Interessierten offen!

Mehr Informationen zum WBC: http://willybrandtcenter.org/