SPD Dresden: Jetzt Wohnungen kommunalisieren ++ Fusion ist Kapitalismus pur auf dem Rücken der Mieter ++ Woba-Totalverkäufer Hilbert muss beweisen, wie ernst es ihm ist

Zum Eilantrag der Dissidenten-Fraktion im Dresdner Stadtrat “Der Konzentration auf dem Dresdner Wohnungsmarkt entgegenwirken” und dem Ersetzungsantrag des Oberbürgermeisters äußert sich Albrecht Pallas, MdL, als Vorsitzender der SPD Dresden: “Die Dresdner SPD begrüßt die Initiative im Stadtrat, der Fusion von Vonovia und Deutsche Wohnen etwas entgegenzusetzen und mehrere tausend Wohnungen zu kommunalisieren.”