Warnt seit Jahren vor Lehrermangel: Dr. Eva-Maria Stange MdL

Warnt seit Jahren vor Lehrermangel: Dr. Eva-Maria Stange MdL

Seit Jahren steigen die Schülerzahlen vor allem in Dresden und das geht mindestens bis 2022 weiter. Der Platz in den Schulen reicht schon heute kaum aus, Ausbau und Sanierung kommen nicht hinterher. Unterricht fällt aus, Sprachen und Schulplätze werden verlost, da zu wenige Lehrkräfte durch die Landesregierung eingestellt werden. Bis 2020 geht ein Drittel der Lehrer in Rente. Jährlich müssen bald mehr als 1.500 in Sachsen neu eingestellt werden. Dennoch haben junge Lehrkräfte aktuell nur wenig Chancen eingestellt zu werden. Die SPD warnt sein 2010 vor einem Bildungsnotstand – in Dresden und in Sachsen. Wir fordern mehr Lehrereinstellungen und mehr Geld für den Schulbau vor allem in Dresden. Diskutieren Sie über dieses Thema: Am Dienstag, dem 15. Juli 2014 um 19:30 Uhr in der Aula des St.-Benno-Gymnasiums mit der bildungspolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Eva-Maria Stange und dem Dresdner Stadtrat Albrecht Pallas. Moderation: Holger Kehler (Leiter des Bildungsbüros Dresden). Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt selbstverständlich kostenlos.