Kevin Kühnert am 18. Mai in Dresden

Monopolis – Wem gehört die Stadt?

Am Samstag, 18. Mai, Schauburg, 18.30 Uhr

U.a. mit Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD

Sophie Koch, Vorsitzende der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD Dresden und Jugendkandidatin der SPD zur Landtagswahl

Vincent Drews, Stadtrat aus der Dresdner Neustadt, SPD-Spitzenkandidat zur Stadtratswahl in der Neustadt

und Matthias Ecke, Europakandidat der SPD

Facebook-VA: https://www.facebook.com/events/2668481733223566/ 

mehr...

Das große, neoliberale Experiment ist gescheitert. Der Privatisierungswahn, der Städte und Staat vor nicht allzu langer Zeit erfasst hat, wurde zum sozialen Bumerang:
Es wurde für den schnellen Euro verscherbelt, was das Zeug hielt.
Die Konsequenzen waren und sind enorm: Zwar konnten Städte, wie zum Beispiel Dresden mit dem Woba-Verkauf, kurzfristig glänzen. Aber den Preis für diesen oberflächlichen Glanz zahlen nun die Mieterinnen und Mieter.

Auch wenn die Privatisierungsideologie zur Zeit eher Flaute hat: Die Gefahr ist nicht gebannt. Sobald die Haushalte wieder enger geschnürt werden müssen, kommen Rechte, Konservative und Neoliberale wieder um die Ecke und wollen das verkaufen, was ihnen zu teuer ist. Und das ist in aller Regel das, was mit S anfängt und mit oziales aufhört.

Was wir dagegen tun können, was Kevin Kühnert dazu sagt, was Europas Rolle dabei ist und warum das wichtig für die Jugend ist – darüber wollen wir mit euch in der Schauburg diskutieren.

Der Eintritt ist frei.

PS: Im Anschluss an die Veranstaltung werden wir zusammen in der 100 den ESC schauen (https://www.facebook.com/events/402210093666614/)

Die Veranstalter*innen behalten sich vor von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die durch ihre rassistische, nationalistische, antisemitische, homo-, trans*- und inter*feindliche, sexistische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinen treten oder in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Foto: Tran-Photography | Adobe Stock

„WOHNZIMMER IM FREIEN“

Samstag, 18. Mai, 14.30 Uhr, Prohlis-Center

Straßenwahlkampf-Aktion mit Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD, Julia Hartl, SPD-Spitzenkandidatin zur Stadtratswahl in Prohlis und anderen.

Eurovisionen in Tel Aviv: ESC mit Kevin Kühnert

Am Samstag, 18. Mai, DIE 100, 20:30 Uhr (Alaunstraße 100, Einlass ab 19:30 Uhr)

Kevin wird exklusiv in Dresden mit unserem Europakandidaten Matthias Ecke, unser Jugendkandidatin für den Landtag, Sophie Koch, und natürlich mit euch den ESC schauen. Und kommentieren.

Facebok-VA: https://www.facebook.com/events/402210093666614

mehr...

Eurovisionen in Tel Aviv: ESC-Schauen mit Kevin Kühnert

Ganz Deutschland spricht über Kevin Kühnert. Dabei hat es bei ihm noch nicht mal zum Halbfinale des Eurovision Song Contest gereicht! Dennoch haben wir ihn eingeladen, um den beliebten Sangeswettstreit in Israel ein bisschen unterhaltsamer und politischer zu machen.

Kevin wird exklusiv in Dresden mit unserem Europakandidaten Matthias Ecke, unser Jugendkandidatin für den Landtag, Sophie Koch, und natürlich mit euch den ESC schauen. Und kommentieren.

Dabei wollen wir unsere Eurovisionen mit den Beiträgen zum Song Contest spiegeln. Wer kann am besten singen? Wo kann man am freiesten leben? Was können wir tun, dass ein freies Europa keine Vision bleibt? Und wie sieht es mit der Gleichstellung und den Rechten von LSBTIQ* aus?

All das gibt es am 18. Mai im wunderbaren Lokal “Die 100” in der Dresdner Neustadt.

Die Fragen die euch jetzt gleich in den Sinn kommen (Kann Kevin singen, und klingt das sozialistisch? Welcher Club in TelAviv hat den besten Gin? Hat Ralph Siegel diesmal den Song für Nord-Mazedonien geschrieben?) könnt ihr dann natürlich auch stellen.

Kommt vorbei. Der Eintritt ist frei.

ESC mit Kevin Kühnert
18. Mai, DIE 100, Alaunstraße 100
ab 19:30 Uhr

Veranstalter*in: Jusos Dresden

Die Veranstalter*innen behalten sich vor von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die durch ihre rassistische, nationalistische, antisemitische, homo-, trans*- und inter*feindliche, sexistische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinen treten oder in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

>>>>

Eine Veranstaltung in der AKTIONSWOCHE zum IDAHIT (Internationaler Tag gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit) 2019 in Dresden. Alle Tage im Überblick:

13.05. // 18 Uhr // „Antigenderimus und Rechtsruck“ – Vortrag und Diskussion
https://www.facebook.com/events/316927888974202/

14.05. // 20 Uhr // “Queer Lives Matter” – Film und Diskussion
https://www.facebook.com/events/802340503494539/

15.05. // 18 Uhr // „How To Be An Ally“ – Workshop
https://www.facebook.com/events/1173179779522281/

16.05. // 18 Uhr // “LSBTI*Q in Russland – ein Update” – Film und Diskussion
https://www.facebook.com/events/332536724127690/

17.05. // 16 Uhr // „Queerulant*innen aller gender, vereinigt euch!“ – Kundgebung & Demo
https://www.facebook.com/events/1278502872325255/

17.05. // 20:30 Uhr // Party zum IDAHIT
https://www.facebook.com/events/2034053000231689/

18.05. // 19:30 Uhr // „Unser Eurovision: Gleiche Rechte in ganz Europa“
https://www.facebook.com/events/402210093666614/

Übrigens: wenn du a n o n y m dieser öffentlichen Veranstaltung folgen möchtest, kannst du sie speichern:
1. Klicke auf den Button „…“ rechts neben “Teilen”
2. Wähle „Speichern“ aus
Gespeicherte Veranstaltungen erscheinen nur in deiner Liste bevorstehender Veranstaltungen.

>>>>

Die Aktionswoche zum IDAHIT 2019 in Dresden wird gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Staatsministerin für Gleichstellung und Integration.