Pressemitteilung der SPD Dresden

Thema: Bildung / Schulbau

Landtag unterstützt Schulbau in Dresden +++ Finanzausschuss gibt 65 Mio. Euro frei +++ SPD: in 10 Jahren alle Schulen durchsanieren

Heute hat der Haushalts- und Finanzausschuss im Sächsischen Landtag gut 65 Mio. EUR für den Schulhausbau in den Kreisfreien Städten freigegeben. Davon profitieren vier Schulbauvorhaben in Dresden mit einer Fördersumme von insgesamt 27,4 Mio. €. Dabei geht es um Neubauvorhaben, Sanierung oder einfach die Bewilligung von Mehrkosten aufgrund von Kostensteigerungen.

Dazu sagte der SPD-Abgeordnete Albrecht Pallas:

„Die SPD hat bei den Haushaltsverhandlungen für ein umfangreiches Bildungsbau-Programm gerade auch in den großen Städten gesorgt. Wir kümmern uns darum, dass genügend neue Schulen gebaut und das bestehende Schulen ordentlich modernisiert werden. Dresden wächst und es werden nach wie vor viele Kinder geboren. Die SPD wird weiter für ausreichend und gute Schulen in Dresden sorgen, damit alle Kinder die gleichen Lebenschancen bekommen.“

Dana Frohwieser, SPD-Fraktionsvorsitzende und Plauener Stadtratskandidatin ergänzt:

„Seit die SPD in Dresden Verantwortung trägt, investieren wir einen großen Teil des städtischen Haushaltes in Kitas und Schulen. Damit haben wir die Bildungswende eingeleitet. Wir werden diesen Weg konsequent weitergehen, damit keine Schule unsaniert bleibt. Es ist gut, dass uns das Land dabei unterstützt.”

Diese Projekte werden mit dem angegebenen Betrag Landesgeld gefördert:

  • Neue Waldorfschule Dresden, neue Anschrift: Heinrich-Mann-Str., 01257 Dresden
    Neubau, BA 1 – Mittagshaus und Mittelstufenhaus (8.292.000,00 €)
  • 88. Grundschule, Dresdner Straße 50, 01326 Dresden
    Mehrkosten für 2018 bewilligtes Vorhaben: Gesamtsanierung und Reaktivierung des ehemaligen Standortes Plantagenweg 3, Neubau Einfeldsporthalle (540.082,40 €)
  • BSZ für Gastgewerbe “Ernst Lößnitzer”, Ehrlichstr. 1, 01067 Dresden
    Neubau Einfeldsporthalle (1.605.394,85 €)
  • 151. Oberschule, Königsbrücker Str. 151, 01099 Dresden
    Neubau 151. Oberschule mit Zweifeldsporthalle, Sport- und Freianlagen (17.001.465,61 €)

Pallas, der auch im Stadtbezirk Prohlis für den Dresdner Stadtrat kandidiert, sagte abschließend:

„Wo die SPD Verantwortung trägt, sorgt sie für gute Bildung. Wir kämpfen für eine gerechte Bildungslandschaft in ganz Sachsen und in allen Dresdner Stadtteilen. Im Stadtrat werden wir dafür sorgen, dass in den nächsten fünf Jahren alle Kitas und in den nächsten 10 Jahren alle Schulen saniert sind. Persönlich freue ich mich sehr über die Fördermittel für die Neue Waldorfschule Dresden an ihrem neuen Standort in Niedersedlitz. Sie wird eine Bereicherung für die Bildung im Dresdner Südosten.“