KüchentischMartin Dulig lädt zum Gespräch am Küchentisch in Dresden

Am Dienstag, den 29. März 2017, macht die SPD-Küchentischtour mit einem Stopp in Dresden zum ersten Mal Station in der Landeshauptstadt. Mit den Dresdnerinnen und Dresdnern wollen der SPD-Landesvorsitzende Martin Dulig, die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Albrecht Pallas und Superintendent Christian Behr am Küchentisch ins Gespräch kommen.

Martin Dulig zur Küchentischtour: „Der Küchentisch ist meine Einladung an die Menschen in Sachsen, den Gesprächsfaden mit mir und der SPD aufzunehmen. Mir geht es dabei nicht darum, vorgefertigte Antworten zu geben oder einfache Lösungen zu präsentieren. Ehrliche Gespräche, schwierige Fragen und ein Austausch auf Augenhöhe – dafür steht mein Küchentisch.

Die Dresdnerinnen und Dresdner werden mit ihren Fragen den Abend gestalten. Ich bin sicher, es gibt vieles, was bewegt. Manche fürchten auf der Strecke zu bleiben: Sie wollen wissen, ob das Erreichte Bestand haben wird und was ihnen im Alter bleibt. Andere sorgen sich um die Stimmung im Land. Manche beklagen, dass sich die Politik immer weiter von ihnen entfernt. Daher will ich Vertrauensarbeit leisten. Ich will gemeinsam mit den Menschen in Dresden an meinem Küchentisch diskutieren und nach Antworten suchen. Vertrauen geht schnell verloren – es dauert lange, es wiederaufzubauen. Das geht nicht an einem Abend. Aber es ist ein Anfang.”

Gemeinsam mit den Gästen will Dulig am Tisch Antworten geben, Lösungen diskutieren und so der Verunsicherung Vertrauen entgegensetzen. Wir laden Interessierte recht herzlich zum

Gespräch am Küchentisch
mit Martin Dulig, Dr. Eva-Maria Stange, Albrecht Pallas und Christian Behr
am 29. März 2017 um 19 Uhr in den Bärenzwinger, Brühlscher Garten 1 in Dresden ein.

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist öffentlich. Über eine Veröffentlichung des Termins freuen wir uns.