Neuer Vorsitzender der SPD Dresden-Mitte: Jakob Hannusch

Neuer Vorsitzender der SPD Dresden-Mitte: Jakob Hannusch

Der Ortsverein Mitte der Dresdner Sozialdemokraten hat einen neuen Vorstand. Dem Ortsverein, zu dessen bekanntesten Vertretern der ehemalige Ortsamtsleiter und Stadtrat a.D. Dr. Dietrich Ewers, Stadtrat Hendrik Stalmann-Fischer sowie ehemalige Stadtrat Axel Bergmann (jetzt: im Wissenschaftsministerium) gehören, steht nun Jakob Hannusch (27) vor. Der studierte Historiker und Bürgerbüro-Mitarbeiter des Landtagsabgeordneten Harald Baumann-Hasske übernimmt das Amt von Sven Houska, der den Altstädter Sozialdemokraten zwei Jahre lang vorstand. Als Stellvertreter wurde Norbert Winter gewählt. Er arbeitet für die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie. Als Schatzmeister fungiert künftig der Philosophie-Student Jörn Spindeldreher. Als Beisitzer komplettieren Dr. Dietrich Ewers, Dr. Jutta Petzold-Hermann (Reiseleiterin), Edwin Seifert (PR-Berater) sowie Dr. Rudi Wünsch (Diplomphysiker) den Vorstand.

Der siebenköpfige Vorstand hat sich für 2016 viel vorgenommen. “Wir Sozialdemokraten werden in der Altstadt wie gewohnt mit wichtigen lokalen aber auch innen- und außenpolitischen Themen, die den Menschen unter den Nägeln brennt, präsent sein”, erklärte der neugewählte Vorsitzende des gut 100 Mitglieder zählenden SPD-Ortsvereins nach seiner Wahl. “Ob die Nahostkrise, die Debatte um das Freihandelsabkommen TTIP, das Flüchtlingsthema bis hin zu den Neubauten am Straßburger Platz und der weiteren Entwicklung der Lingnerstadt, der SPD Ortsverein wird wieder viele interessante Themenveranstaltungen mit kompetenten Gastreferenten organisieren. Eines ist uns dabei sehr wichtig: unsere Veranstaltungen sind öffentlich und jede Dresdnerin und jeder Dresdner sind herzlich dazu eingeladen.”

Gerade in der angespannten innenpolitischen Lage deutschlandweit ist es den Mitgliedern der SPD im Ortsverein Dresden-Mitte wichtig, den Bürgern Angebote zu machen. “Nur der Dialog und fundierte Informationen können der verbreiteten Politikschelte entgegenwirken”, so Vizevorsitzender Norbert Winter. “Wir Sozialdemokraten leben Demokratie und das aus Überzeugung.”