Dorothée Marth, Vorsitzende der SPD Prohlis

Dorothée Marth, Vorsitzende der SPD Prohlis

Am 24. Oktober trafen sich die Prohliser Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, um eine Bundestagskandidatin oder einen Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Dresden I (159) zu nominieren. Es stellten sich Karin Luttman und Christian Avenarius zur Wahl. Durchsetzen konnte sich nach gut zweistündiger inhaltlicher Diskussion zu vielen bundespolitischen Themen die 36-Jährige Erwachsenenbilderin Karin Luttmann. Das letzte Wort über die Wahlkreiskandidatur der SPD hat eine Versammlung am 21. Januar 2017. Dann entscheiden auf einer Vollversammlung alle im Wahlkreis lebenden Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten darüber, wer für die SPD im Dresdner Süden antritt.

Dazu erklärt Dorothée Marth, Vorsitzende der SPD Prohlis:
“Ich begrüße die Nominierung von Karin Luttmann: Erstens macht sie den Dresdnerinnen und Dresdnern ein klares Angebot für eine Politik des sozialen Miteinanders in einer Welt, die sich rasch wandelt. Zuversicht und Sicherheit entsteht durch Wissen und klare, faire Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes Leben, insbesonders von Frauen. Zweitens hat sie die Fähigkeit, im Wahlkampf junge Menschen und besonders Frauen gut anzusprechen und mehr Menschen zum Mitmachen an Politik zu ermutigen. Und drittens wird sie sich mit Zukunftstthemen statt mit dem Festhalten am Bestehenden stark von der politischen Konkurrenz abgrenzen und eine optimistische Alternative zum Bestehenden verkörpern.”

Karin Luttmann zeigte sich dankbar:
“Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen. Wenn mich meine Partei im Januar aufstellt, will ich die Dresdnerinnen und Dresdnern ebenfalls überzeugen, dass die SPD mehr kann, als sie in der Großen Koalition gezeigt hat. Ich will in Berlin eine Kämpferin für die wirtschaftlich Schwächeren sein, für eine Umverteilung von oben nach unten und für den Schutz derer, denen die neue Arbeitswelt viel Flexibilität abverlangt. Hier möchte ich der “alten Tante” SPD gemeinsam mit den an unserem Angebot interessierten Dresdnerinnen und Dresdnern Beine machen. Denn Gerechtigkeit gibt es nicht mit Angela Merkel und einer weiteren Großen Koalition, und auch innerhalb der SPD brauchen wir dafür frischen Wind von links.”

Hintergrund:

Der Bundestagswahlkreis Dresden I (Wahlkreis 159) ist ein Wahlkreis in Sachsen. Er umfasst die Ortsamtsbereiche Altstadt,Blasewitz, Leuben, Plauen und Prohlis der kreisfreien Stadt Dresden.