Pallas2Landtagsabgeordneter Pallas im Gespräch mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Dresden, Dr. Stanislaw-Kemenah, und der Familienpolitischen Sprecherin der SPD-Stadtratsfraktion Marth

Am 6. April, 19.00 Uhr findet im Bürgerbüro Süd Pol Dresden (Nürnberger Straße 4) das Stadtgespräch zur Problematik sexualisierter Gewalt aus lokaler Perspektive statt. Als Gesprächsgäste sind dazu die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, und die familienpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Dorothée Marth, eingeladen. Zusammen mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Albrecht Pallas werden sie verschiedene Aspekte der Thematik, die seit der Kölner Silvesternacht starke mediale Aufmerksamkeit erfuhr, diskutieren. Im Zentrum stehen u.a. Fragen zu aktuellen Zahlen & Entwicklungen in Dresden, zur Aufmerksamkeit für das Thema vor und nach Köln, zur Sicherheitslage und zum Sicherheitsempfinden.

„Ein so großes Interesse der Öffentlichkeit für die Problematik sexualisierter Gewalt gab es vor den Ereignissen in Köln nie. Deshalb sollte das Thema auch nicht vorschnell wieder von der Tagesordnung verschwinden. Die Rechtslage und das Ausmaß alltäglicher Übergriffe auf Frauen stellen uns vor große Herausforderungen. Einen besonderen Blick möchten wir dabei auf die Situation in Dresden werfen, weshalb ich mich sehr über die Zusagen von Frau Stanislaw-Kemenah und Frau Marth freue.“, so der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Albrecht Pallas.

Hintergrund zur Person:

Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, Jahrgang 1967, ist seit dem 1. Januar 2012 als kommunale Gleichstellungsbeauftragte für Frau und Mann tätig. Nach dem Studium der Romanistik, der Mittleren und Neueren Geschichte sowie der Musikwissenschaften arbeitete Stanislaw-Kemenah u.a. im Frauenstadtarchiv Dresden und anschließend als Leiterin und Bildungsreferentin der Landesstelle für Frauenbildung und Projektberatung in Sachsen.

Dorothée Marth, Jahrgang 1982, ist Sprecherin für Kinder-, Jugend- und Familienpolitik der SPD-Fraktion im Dresdner Stadtrat und wissenschaftliche Referentin beim evangelischen Familienverband. Sie studierte Politikwissenschaften und vertritt die SPD im Ortsbeirat Dresden Prohlis.